La portada de mañana
Acceder
PSOE y Podemos buscan in extremis un acuerdo sobre la ley del ‘solo sí es sí’
El brote de gripe aviar en una granja de visones acerca la transmisión entre humanos
OPINIÓN | 'Y a Sánchez se le acabó la paciencia', por Esther Palomera

Talentum kommt nach Teneriffa, um das Unternehmertum zu fördern

Talentum, eine von Telefónica ins Leben gerufene Plattform zur Förderung von Talenten junger Menschen durch Stipendien und Förderprogramme. Am 26. April gab das Cabildo von Teneriffa die Genehmigung des Programms Talentum auf der Insel bekannt. Enrique Arriaga, Stadtrat für Innovation auf Teneriffa, sagte bei der Vorstellung von Talentum Tenerife, dass das Programm als eine “Dreifach-Helix” zwischen Verwaltung, Gesellschaft und Unternehmen konzipiert sei. Das Hauptziel von Talentum ist die Förderung des Unternehmertums unter jungen Menschen.

Innovation, Forschung und Förderung sind nur ein kleiner Teil dessen, was das Programm Talentum den jungen Menschen bietet, die sich für eine Teilnahme entscheiden. Die Genehmigung des Programms konzentriert sich vor allem auf die Projekte junger Menschen, die das größte Interesse hervorrufen und bei denen das größte Talent zu erkennen ist. Denn es geht darum, eine Wirtschaft zu fördern, die die Talente der Menschen sucht und fördert. Von der frühkindlichen Erziehung bis hin zu denjenigen, die eine Spezialisierung anstreben. Gleichzeitig geht es aber auch darum, einen größeren Pool an ausgebildeten jungen Menschen zu schaffen, um sie mit Unternehmen zusammenzubringen, die junge Mitarbeiter suchen.

Das Programm Talentum beinhaltet unternehmerische Initiative und gleichzeitig eine Ausbildung, die sich an das gewünschte Berufsfeld der jungen Menschen anpasst. Die Genehmigung dieses Programms auf Teneriffa ist Teil eines größeren Rahmens: des Masterplans für Innovation. Dieser Plan zielt darauf ab, Unternehmen nach Teneriffa zu holen oder sogar neue Unternehmen oder Start-ups auf Teneriffa zu gründen. All dies geschieht in der Absicht, die Wirtschaft anzukurbeln und die Jugendarbeitslosigkeit zu verringern.

Es gibt Fälle, in denen junge Menschen nicht einmal in Erwägung ziehen, zu investieren, weil sie nicht über die notwendigen Mittel verfügen, um dies zu tun. Die Innovationsdirektorin der Insel, María Aránzazu Artal, ist der Meinung, dass Talentum den Menschen die Mittel zur Verfügung stellt, die sie brauchen, um Unternehmer zu werden. Diese Ressourcen sind in verschiedene Gruppen oder Farben unterteilt: blau (Unternehmen), gelb (Ausbildung), grün (Projekt) und rosa (Forschung). Das heißt, Unternehmen, Ausbildung, Projekte und Forschung.

übersetzt von Bella Irene Fernández Santana

Talentum, eine von Telefónica ins Leben gerufene Plattform zur Förderung von Talenten junger Menschen durch Stipendien und Förderprogramme. Am 26. April gab das Cabildo von Teneriffa die Genehmigung des Programms Talentum auf der Insel bekannt. Enrique Arriaga, Stadtrat für Innovation auf Teneriffa, sagte bei der Vorstellung von Talentum Tenerife, dass das Programm als eine “Dreifach-Helix” zwischen Verwaltung, Gesellschaft und Unternehmen konzipiert sei. Das Hauptziel von Talentum ist die Förderung des Unternehmertums unter jungen Menschen.

Innovation, Forschung und Förderung sind nur ein kleiner Teil dessen, was das Programm Talentum den jungen Menschen bietet, die sich für eine Teilnahme entscheiden. Die Genehmigung des Programms konzentriert sich vor allem auf die Projekte junger Menschen, die das größte Interesse hervorrufen und bei denen das größte Talent zu erkennen ist. Denn es geht darum, eine Wirtschaft zu fördern, die die Talente der Menschen sucht und fördert. Von der frühkindlichen Erziehung bis hin zu denjenigen, die eine Spezialisierung anstreben. Gleichzeitig geht es aber auch darum, einen größeren Pool an ausgebildeten jungen Menschen zu schaffen, um sie mit Unternehmen zusammenzubringen, die junge Mitarbeiter suchen.

Das Programm Talentum beinhaltet unternehmerische Initiative und gleichzeitig eine Ausbildung, die sich an das gewünschte Berufsfeld der jungen Menschen anpasst. Die Genehmigung dieses Programms auf Teneriffa ist Teil eines größeren Rahmens: des Masterplans für Innovation. Dieser Plan zielt darauf ab, Unternehmen nach Teneriffa zu holen oder sogar neue Unternehmen oder Start-ups auf Teneriffa zu gründen. All dies geschieht in der Absicht, die Wirtschaft anzukurbeln und die Jugendarbeitslosigkeit zu verringern.

Es gibt Fälle, in denen junge Menschen nicht einmal in Erwägung ziehen, zu investieren, weil sie nicht über die notwendigen Mittel verfügen, um dies zu tun. Die Innovationsdirektorin der Insel, María Aránzazu Artal, ist der Meinung, dass Talentum den Menschen die Mittel zur Verfügung stellt, die sie brauchen, um Unternehmer zu werden. Diese Ressourcen sind in verschiedene Gruppen oder Farben unterteilt: blau (Unternehmen), gelb (Ausbildung), grün (Projekt) und rosa (Forschung). Das heißt, Unternehmen, Ausbildung, Projekte und Forschung.

übersetzt von Bella Irene Fernández Santana

Talentum, eine von Telefónica ins Leben gerufene Plattform zur Förderung von Talenten junger Menschen durch Stipendien und Förderprogramme. Am 26. April gab das Cabildo von Teneriffa die Genehmigung des Programms Talentum auf der Insel bekannt. Enrique Arriaga, Stadtrat für Innovation auf Teneriffa, sagte bei der Vorstellung von Talentum Tenerife, dass das Programm als eine “Dreifach-Helix” zwischen Verwaltung, Gesellschaft und Unternehmen konzipiert sei. Das Hauptziel von Talentum ist die Förderung des Unternehmertums unter jungen Menschen.

Innovation, Forschung und Förderung sind nur ein kleiner Teil dessen, was das Programm Talentum den jungen Menschen bietet, die sich für eine Teilnahme entscheiden. Die Genehmigung des Programms konzentriert sich vor allem auf die Projekte junger Menschen, die das größte Interesse hervorrufen und bei denen das größte Talent zu erkennen ist. Denn es geht darum, eine Wirtschaft zu fördern, die die Talente der Menschen sucht und fördert. Von der frühkindlichen Erziehung bis hin zu denjenigen, die eine Spezialisierung anstreben. Gleichzeitig geht es aber auch darum, einen größeren Pool an ausgebildeten jungen Menschen zu schaffen, um sie mit Unternehmen zusammenzubringen, die junge Mitarbeiter suchen.

Dieser Kanal unterstützt Verwaltungseinheiten mit Plänen zum Unternehmertum:

Der Impulsa Startups Channel und der Impulsa Ventures Inkubator richten sich an: 1) Neugründungen, die sich um eine Inkubation bemühen. 2) Berufsbildungszentren oder Universitäten, die das Unternehmertum fördern 3) Lokale Entwicklungsbüros, Räte und öffentliche Einrichtungen mit Plänen zur Förderung des Unternehmertums. 4) Etablierte oder reife Unternehmen des Sektors, die mit einer Startup-Strategie innovativ werden wollen (Corporate Venturing) 5) Investoren oder Risikokapitalgeber, die an Startups und an den Steuervorteilen der Kanarischen Inseln interessiert sind. 6) Start-ups, die sich als ZEC-Unternehmen oder digitale Nomaden niederlassen wollen 7) Öffentliche Einrichtungen, die sich für Unternehmertum und lokale, insulare oder regionale Entwicklung einsetzen. Wenn Sie möchten, dass wir Ihre Geschichte erzählen, gemeinsam auftreten oder ein Ereignis feiern, können Sie sich an startups@canariasahora.com wenden. Sie können sich auch per WhatsApp mit Impulsa Startups unter +34 662 156 672 in Verbindung setzen.